Taxon

Ilex aquifolium

 
1 / 6
  Next
Ilex aquifolium - Stechpalme
Image: C. Löhne - Botanische Gärten der Universität Bonn • License: CC BY-NC-SA
.
Common name: Stechpalme
Family: Aquifoliaceae (Stechpalmengewächse)
Distribution: W-, Mittel-, S-Eur, N-Afr, W-As - China
IUCN Red list: Least concern
Life form: Woody plants
Comments:
Die Stechpalme ist im Unterwuchs unserer Buchen- und Laubmischwälder heimisch. Dort wächst sie meistens strauchförmig und ist sehr schattenverträglich. Unter guten Standortbedingungen können Stechpalmen aber auch zu stattlichen Bäumen heranwachsen. Die Stechpalme wurde zum Baum des Jahres 2021 gekürt, denn sie zählt zu den Klimagewinnern und kann sich infolge der wärmeren Winter in Zukunft stärker im Unterwuchs der Wälder ausbreiten.

Ihre immergrünen, kräftigen Blätter haben meist spitze Zähne, die dem Schutz vor Fraßfeinden dienen. Die Form der Blätter ist allerdings variabel: Stechende Blätter findet man vor allem im unteren Bereich der Pflanze. Außerhalb der Fraßzone des Wildes, im oberen Bereich der Pflanze, können die Blätter flach und stachellos sein.

Von Mai bis Juni erscheinen die unauffällig kleinen weißen Blüten. Auffällig sind hingegen die leuchtend roten, beerenartigen Steinfrüchte, die im November reifen. Obwohl Früchte und Blätter giftig sind, fressen Vögel die Beeren schadlos. Allerdings sind sie auch bei Vögeln nicht sehr beliebt und werden nur gefressen, wenn es an anderer Nahrung mangelt. Daher bleiben die roten Früchte oft den ganzen Winter über an der Pflanze stehen.

Locations

. . Area
. Individual